Griechischer Bauernsalat – ein Vitaminboost

Der gesunde griechische Bauernsalat – ein Vitaminboost für die ganze Familie

Ein langer Winter liegt hinter uns und endlich kommen die ersten warmen Tage zum Vorschein. Bei jeder Gelegenheit zieht es meine Familie und mich nach draußen, um Sonnenstrahlen zu tanken. Die Sonne lädt zum Träumen ein, von Meer, Strand, Bergen und Urlaub in Griechenland. Oft versuchen wir, kleinere Urlaube daheim in der Natur zu verbringen, am See, am Fluss, im Wald oder in den Bergen. Dabei kam mir eine Idee. Warum nicht ein Stück Griechenland auf kulinarischem Wege nach Hause holen? Und was passt dazu nicht besser als der klassische griechische Bauersalat? Schnell und einfach gemacht, reich an Vitaminen und auch für unterwegs schnell eingepackt. Meine Familie liebt inzwischen den griechischen Bauernsalat, der unserem Picknick immer eine besondere Note verleiht. Das Zubereiten ist nicht schwer. Wichtig ist es, frische Zutaten und ein gutes, hochwertiges Olivenöl zu verwenden.

Der griechische Bauernsalat ist reich an Vitaminen und Nährstoffen

Das Geheimnis eines guten Bauernsalats – Wertvolles Olivenöl

Ich nutze für unseren selbstgemachten Salat das exzellente Olivenöl aus dem Familienbetrieb Lianos von dem Peloponnes. Seit vier Generationen wird hier in modernen Anlagen kaltgepresstes Olivenöl produziert, welches reich an vielen nützlichen Inhaltsstoffen ist.

Olivenöl enthält unter anderem Polyphenole, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Im Internet habe ich viele wissenschaftliche Quellen gefunden, welche von krebsvorbeugenden Effekten berichten. Des Weiteren soll es schlechtes Cholesterin (LDL) senken sowie Herzkrankheiten, Thrombosen, Diabetes und Hautkrankheiten verhindern können. Es wird auch von einem positiven Beitrag zur Stabilisierung des Blutdrucks und des Zentralnervensystems berichtet. Ein Gesundheitsboost also für die ganze Familie!

Der Geschmack unseres Lieblingsolivenöls aus der Ölmühle Lianos läßt sich aus meiner Sicht so definieren: frisch, mild und mittel-fruchtig, ausgewogen in Bitternoten und Würze. Da es weniger scharf im Abgang ist, mögen es auch meine Kinder zusammen mit dem Salat. Die leichte Bitterkeit ist ein Merkmal eines hohen Polyphenolgehaltes, der unserer Gesundheit gut tut.

Gutes Olivenöl stärkt das Immunsystem

Die Kalamata-Oliven - Das Juwel des Bauernsalates

Ein gutes Olivenöl, Fetakäse und frisches Gemüse sind Hauptbestandteile eines gesunden griechischen Bauernsalates. Dabei dürfen wir die Oliven nicht vergessen. Ich nutze dafür naturgereifte, rötlich-braune Kalamata Oliven, auch Kalamon-Oliven genannt. Sie sind mandelförmige, sehr aromatische, würzige und ein wenig salzige Oliven. Sie werden in der Region Messenien/Peloponnes als tatsächlich ausgereifte Kalamata-Oliven schonend geerntet und auf traditionelle Art ohne Zugabe von Konservierungsstoffen entbittert. Und jetzt geht es los...

Frische Zutaten und qualitative Oliven sind ein Muss

Griechischer Bauernsalat – Schnell und einfach gemacht

Für den griechischen Salat brauchst du für ca. 7 Portionen:

  • 500 g Tomaten in Achtel-Stücke geschnitten
  • 1 Salatgurke in Würfel geschnitten
  • 2 rote, mittelgroße rote Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten
  • ½ gelbe und ½ rote Paprikaschote in dünne Streifen geschnitten
  • 200 g Schafskäse
  • 100 g schwarze Oliven mit oder ohne Stein
  • Oregano
  • 1 Zitrone
  • Griechisches Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

 

Zu Beginn wäschst du die Gurke und schneidest sie in Würfel oder Scheiben. Man kann die Gurke auch wahlweise vorher schälen.

Als zweiten Schritt werden die Paprika gewaschen und in dünne Streifen geschnitten. Bereite die Oliven vor.

Nun werden die Tomaten geachtelt und die Zwiebeln in feine Ringe geschnitten.

Alle Zutaten werden in eine Schüssel gegeben und vermengt. Dazu kommen die Oliven. Jetzt wird das Dressing aus Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer über die Zutaten gegeben und gut vermischt. Als Salzvariante empfehle ich das Kalas-Meersalz. Es ist das meistverkaufte Salz in Griechenland und international in über 20 Ländern bekannt. Es wird durch natürliche Meerwasser-Trocknung gewonnen.

Lianos Olivenöl gibt es auch als Bio-Produkt

Zum Schluss den Salat mit Oregano würzen und den Feta darüber krümeln. Wahlweise kann man den Fetakäse vorher schon mit Oregano und Olivenöl verfeinern. Oftmals wird der Fetakäse auch auf den fertigen Salat gelegt und mit einer Gabel zerdrückt. Da kann jeder kreativ werden.

Guten Appetit!

Tipps: Der griechische Bauernsalat kann wahlweise mit Kapern, Ei, Pepperoni oder Blattsalat verfeinert werden. Dazu passt leckeres Brot oder Grillspieße.

Fazit

Nicht nur für kleine Ausflüge in die Natur, sondern auch zur Grillparty darf der griechische Bauernsalat bei uns in der Familie nicht fehlen. Er ist quasi schon festes Mitglied und immer schnell einsatzbereit. Ich hoffe, ihr seid inspiriert worden, es selbst einmal auszuprobieren und gleichzeitig eurem Geist & Körper etwas Gutes zu tun!

Viel Spaß beim Salatkreieren!

Eure Jenny aus dem Ouzoland-Team

Schnell gemacht: Der griechische Bauernsalat für ein gesundes Picknick