Tsipouro

Tresterbrand aus sonnengereiften Trauben

Tsipouro, der griechische Grappa, hat inzwischen im Heimatland des Ouzo diesen im jährlichen Konsum mengenmäßig überholt! Interessant!

Seit Jahrhunderten nutzen Griechenlands Weinbauern die Trester ihrer Trauben für das Brennen von Tsipouro. Der zweimal destillierte Tresterschnaps gilt inzwischen als genussreicher Bestandteil einer niveauvollen griechischen Ess- und Trinkkultur. Oft als Digestif nach einem gelungenen Essen serviert, unverdünnt, bei Zimmertemperatur oder auf Eis.

Im Winter wird Tsipouro übrigens gern heiß getrunken, als Rakomelo mit Honig. Ganz einfach selbstgemacht: Tsipouro mit 2 Esslöffel Honig, Nelken und etwas Zimt aufkochen. Herrlich!

Bei uns finden Sie eine Auswahl edler Tsipouro mit und ohne Anisgeschmack! Oder erstmal probieren? Suchen Sie unter Probiersets aus!

Weitere Informationen über Griechenlands beliebteste Spirituose finden Sie hier auf der deutschen Seite des Griechischen Verbandes der Spirituosen-Hersteller (SEAOP).

Artikel 1 bis 12 von 25 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Artikel 1 bis 12 von 25 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3