Braten mit Olivenöl Nativ Extra

Das gute Olivenöl Nativ Extra zum Braten? JA, warum nicht!

Mit einem vergleichsweise hohen Rauchpunkt von ca. 180°C ist gefiltertes natives Olivenöl zum Braten von zartem Fleisch, Ei, Fisch, Geflügel, Gemüse und Kartoffeln bestens geeignet. Die richtige Temperatur ist dabei nur wichtig!

7 Grundregeln zum richtigen Braten mit Olivenöl Nativ Extra:

-möglichst gefiltertes Olivenöl verwenden, ungefiltertes Olivenöl sowie das sogenannte Agoureleo-Öl aus der Frühernte haben wegen der Schwebstoffe einen niedrigeren Rauchpunkt

-Olivenöl niemals in einer geschlossenen Pfanne erhitzen, da die Gefahr des Entzündens und Brennens besteht

-Bratgut sollte immer aufgetaut sein, besser noch die Zimmertemperatur besitzen

-Bratgut sollte auf der Oberfläche trocken sein, damit das Öl nicht spritzt, wenn Du es in das heiße Öl legst

-immer zuerst die Bratpfanne erhitzen, erst dann das Olivenöl hinzugeben

-bei einer Temperatur von 140 - 180 °C das trockene Bratgut in das Olivenöl hineinlegen, Temperatur gegebenenfalls mit einem Wassertropfen im Öl testen, er muß regelrecht in der Pfanne hüpfen

-bei rauchendem Olivenöl in der Pfanne ist die Brattemperatur zu hoch und der sogenannte Rauchpunkt überschritten. Temperatur sofort reduzieren! Gesundheitsschädliche Stoffe könnten im Öl entstehen!

Guten Appetit! Kali orexi!

Hier geht's zu unserem griechischen Olivenöl direkt vom Erzeuger. Ein Olivenöl mit Gesicht & Herkunftsgarantie!

Mein Sonntagsfrühstück

 

Hinterlasse eine Antwort